Silvester

Silvester

Wer kann sich noch an das Silvesterfest von 1999 auf 2000 erinnern?
Das Fest des Jahrtausendwechsels – das Millenium – Fest fĂĽr NIchtkenner 🙂 
Hier ein Auszug aus Wikipedia –  ..
Jahrtausendwende
(auch Jahrtausendwechsel oder Millenniumwechsel) bezeichnet allgemein den Wechsel einer Zeitrechnung zu einem neuen Jahrtausend.

Das Jahrtausendwende-Problem

Nach dem heute praktisch weltweit gültigen Gregorianischen Kalender fand eine Jahrtausendwende letztmals zwischen dem 31. Dezember 2000 und dem 1. Januar 2001 statt. Die Silvesternacht vom 31. Dezember 1999 auf den 1. Januar 2000, in der von vielen Menschen die Jahrtausendwende gefeiert wurde, war tatsächlich ein Jahr zu früh.

Die Erklärung liegt in einem sogenannten Zaunpfahlproblem: Der gregorianische Kalender bzw. die christliche Zeitrechnung beginnt mit dem Jahr 1 und kennt kein Jahr null. Das erste Jahrtausend umfasst deshalb den Zeitraum vom 1. Januar des Jahres 1 bis zum 31. Dezember des Jahres 1000. Das zweite Jahrtausend begann entsprechend am 1. Januar 1001 und endete am 31. Dezember 2000. Erst als das Jahr 2000 zu Ende war, endete auch das zweite Jahrtausend. Am 1. Januar 2001 begann das dritte Jahrtausend. Damit weicht die historische Zeitrechnung von der heute üblichen Alterzählung ab, bei der man nach Abschluss seines ersten Lebensjahres ein Jahr alt ist.

Millennium 999/1000 beziehungsweise 1000/1001

Der Jahreswechsel 999/1000 wie auch der Jahreswechsel 1000/1001 spielte für die Menschen an Silvester 999 wie auch an Silvester 1000 wohl kaum eine Rolle, da der Großteil der Bevölkerung vermutlich nichts von einem Millenniumswechsel wusste.[1]

Millenniumsfeierlichkeiten 1999/2000

 
11 Stunden bis zum Jahr 2000 am Eiffelturm in Paris und 7 Stunden  weiter ist bereits Silvester in Thailand.

Wenngleich, wie oben beschrieben, rechnerisch falsch, so wird dennoch häufig der Begriff Jahrtausendwechsel für den Jahreswechsel 1999/2000 verwendet.

Das war der Grund dafĂĽr, warum bereits in der Silvesternacht vom 31. Dezember 1999 auf den 1. Januar 2000 in aller Welt der Anbruch des neuen Jahrtausends mit zahlreichen eindrucksvollen Veranstaltungen gefeiert wurde. Der Begriff Millennium wurde von der Gesellschaft fĂĽr deutsche Sprache als Wort des Jahres 1999 ausgezeichnet. In Wirklichkeit wurde nicht der Beginn eines neuen Jahrtausends im julianisch/gregorianischen Kalendersystem gefeiert, sondern dass die Jahreszahlen jetzt mit einer „2“ beginnen.

Der Volksglaube misst solchen Ereignissen hohe Symbolkraft zu und belegt sie mit zahlreichen Hoffnungen und Ängsten. So wurden anlässlich dieser Gelegenheit von einigen Menschen Weltuntergangsängste geäußert.

Wo und wann erlebt man als kleines Menschlein schon so einen Zeitwechsel oder Wechsel ĂĽberhaupt.

Wie könnte es anders sein, dass ich nach dem  bewegenden Zeitungsbericht von heute,
( Beitrag zum Volkstrauertag und die Aufregung  wegen des russischen SchĂĽlerbeitrags zu Gefallenen Deutschen in Russland und die damit ausgelösten Sanktionsandrohungen gegen Schule und Lehrer   )  durch Zufall bei dieser Tagesschau gelandet bin. 
Die Tagesschau zeigt bewegend, was auch bereits in 1999/2000 in der Welt los war.  
Insbesondere zeigt sie den Machtwechsel von Jelzin zu Putin.
Seitdem ist viel Zeit vergangen.
Hier ein RĂĽckblick zur Tagesschau vom 31.12.1999

Die Preise auf dem Bild sind noch DM keine Euro – aber nach fast 20 Jahren ….   daher hier die Tagesschau zur Euro Umstellung und dann der Vergleich dazu, was ist daraus geworden?

Aber was ist mit der EU seitdem passiert.  Die RĂĽckblicke sind sehr aufschlussreich, finde ich. 
Ich habe den Milleniumwechsel  in Berlin bei meinem Bruder  verbracht, damals. 

Und  ich freue mich darauf, ihn dieses Jahr  wieder dort zu verbringen …. hier ein Eindruck von der morgendlichen
Fahrt nach Berlin.

     
Auf dem Weg von Eisenach  zu den 3 “Gleichen”   Burgen – und das andere Bild rechts  hat – ist von an Rutherford- 

 

Und damit dieser Beitrag nicht so ganz trocken ist,
hier die Parodie von Otto zu Miss Sophie …..

Ich sehe sehr positiv in das Neue Jahr – es geht wieder zuversichtlich zu und dazu hier die  Wunschkarte meiner besten Freundin : 

  briizzzzel  … die Katze kann fliegen… fataler Dizzle
May all your wishes come true for 2018
Stay happy, healthy and strong – ja das ist wichtig. 
With much love! So soll es sein.

Und dazu kommen noch die Yogi- Tee  SprĂĽche von heute  :

       und
hier, von einer Freundin…..
   

Ich wĂĽnsche einen guten Rutsch  ins  Jahr 2018 und
selbstverständlich
bleibt glĂĽcklich, gesund und stark. 

Spruch an der Hauswand beim Schloss ( Gutshaus) in Caputh: Spruch von Einstein:
Das Schönste was du erleben kannst, ist das Geheimnisvolle.   
Tja und dann ist  schon Januar  – so schnell !

Zum ersten Januar 2018 gefällt mir dieser Bildschirmschoner des Laptops doch ausgezeichnet:


und selbstverständlich auch die
Karikatur von Bengen in der BNN vom 02.01.2018  🙂


Das ist ja was ganz anderes aktuell auf Youtube ,  es gefällt mir gut…  da weiĂź man wenigstens wo es herkommt,  aber ist wohl auch schon älter …
🙂
– ja, ich mag Jazz, wenn er nicht so wild durcheinander ist.  Diesen hier mag ich sehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.