Ostern

Ostern

So bunt wie der Wackelpudding unten und so sonnig  wie die Ranunkeln im Titelbild
hätte Ostern aussehen sollen , dazu noch mit warmen Temperaturen  zum Wohlfühlen. Aber so sollte es heute nicht sein..
Letztes Jahr blühte schon der Flieder … dieses Jahr hinkt alles hinterher..

  
Was ist nur los?
In der Diskussion und im größten Interesse steht die Entwicklung um den 
Anschlag auf den russischen  ehemaligen Doppel – Agenten  Skripal in Salisbury, GB .
Die Folgen davon sind derweil  im diplomatischen Bereich mit den  Ausweisungen,
Vorladungen etc. zu sehen.

Da passen die Spam – Wünsche  : It is appropriate time to make a few plans for the long run and it’s time to be happy, gar nicht so richtig rein.

Eine Berichterstattung  bzw. ein  Interview unter dem Titel  –
“Sie spielen mit dem Frieden” mit Frau Krone – Schmalz habe ich unten eingefügt. 
Im Kern fragt sie, wem es nützt, was da passiert, was für ein Interesse denn Russland haben könnte,
den ehemaligen und seit Jahren in GB lebenden Skripal, der vorher auch jahrelang in russischer Haft gesessen ist, umzubringen. 
Sie sagt, dass eigentlich Putin vor seiner Wahl  kein Interesse an diesem Mord haben konnte.  

Sie legt mehr Wert auf festgestellte Tatsachen als auf Spekulationen.   
Es stimme zwar, dass der  Giftstoff in Russland / Usbekistan tschuldigung….heisst wohl entwickelt….nicht hergestellt….wurde, aber in wessen Hände er geraten sei, könne niemand sagen.
Sie fragte auch, wer denn ein Interesse daran haben könnte, die Verhältnisse  zu Russland weiter zu verschlechtern.
Sie hält es für gefährlich, daraus eine diplomatische Krise erwachsen zu lassen und die Berichterstattung einseitig zu führen.

Die Täter festzulegen, ohne Beweise hält sie für politisch nicht angemessen, denn sie spielen mit dem Frieden. 
Die emotionale Reaktion von Frau May sei verständlich.

Auch der ehemalige britische Botschafter hat seine Meinung zu dem Fall

Komischerweise fällt mir dazu  der Mord an dem Enhüllungsjournalisten und seiner Freundin in der Slowakei ein.
Es soll die kalabrische Mafia etwas damit zu tun haben. 

Hier ein Bericht aus Österreich  über die Einschüchterungsversuche…

Alles in Allem aber mehr als entsetzlich!!

Interessant auch der Artikel heute in der BNN – Experte schließt kriminellen Hintergrund
zum Novichok – Attentat aus, sagt aber auch, dass für die Herstellung auch solche Einrichtungen in Betracht kämen , die sich , wie die staatlichen Einrichtungen in der Sowjetunion / Russlands mit der Entwicklung dieser Stoffe befasst hätten, andererseits seien aber auch Einrichtungen zur Produktion fähig, die zum Zweck des Schutzes mit solchen Substanzen gearbeitet hätten. Publiziert sei dies zum Beispiel aus der ehemaligen Tschecheslowakei und aus dem Iran.  Nettes Bild übrigens heute- siehe unter dem Artikel  von den 3 Freunden
– nein nicht von  der Tankstelle , oder doch ?   

Da wird einem doch Angst und Bange – die Reaktion der USA und Israels  auf die obige  Allianz   heute  – 10.05.2018 ?
Lag das die ganze Zeit in der Luft  –   und Europa mittendrin in der Zerreibeposition –  dem Zwiespalt   – der Blockbildung.
Ich will sofort der neutralen Schweiz angehören ! 

 

https://www.tagesschau.de/ausland/israel-iran-101.html     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.