London und ein Jahrestag

Terrorschachzug vor  Parlamentsgebäude ?

           
Heute ist ein besonderer Tag:  

– in Brüssel gedenkt man des Anschlags auf die westliche Lebenskultur von vor einem Jahr ,  
–  in Berlin wird  Dr. F. W. Steinmeier als neuer  Bundespräsident vereidigt und richtet einen Appell  an alle,
– sich für die Demokratie zu streiten,  
– er fordert die Freilassung des Reporters  Deniz Yücel  und
– eine Mäßigung der Wortwahl des türkischen Präsidenten, keine Nazivergleiche mehr anzuwenden,
– der scheidende Bundespräsident  Gauck stellt zu Recht die Frage,  ob
– ein verbrecherischer Fanatismus (…) friedliche Menschen bedrohen, einschüchtern und ermorden kann ?

Die Antwort ist  klar – das geht!  Sich dagegen zu stemmen und anzukämpfen, darum geht es jetzt. 
Das Motto muss lauten :   Wir stehen zusammen, a l l e,   die in Europa friedlich leben wollen   !

Wenn  1-2 fehlgelenkte  Idioten  – ich nenne sich mal   “Erbsenhirne” – einen Anschlag verüben, sind beide zusammen noch keine IS Erbsen-Suppe .
Wir sollten den Fehler nicht machen und nun wieder anfangen, im andersoptischen Gegenüber den ” Feind ”  der uns bedroht zu sehen, denn das ist genau die Absicht der Erbsenhirne. 

Die Deutsche Bahn hat  einen guten Werbspot gemacht , man sieht an den Augen des jungen Mannes die Zweifel –
was bist du für eine … ??!!   

Andersdenkende sehen den Spot als Zumutung –  ich finde ihn gut.  

Das heißt nicht dass ich Krawall, Randale, Gepöbel in öffentlchen Verkehrsmittel für gut heiße.
Auch das ist ein Bild, was sich immer häufiger zeigt.   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.