Grand malheur

muss der deutsche Michel sich nach dem Wahlergebnis   auf -französisch-  sagen lassen
Das ist ja wieder ziemlich blamabel. Andere europäische Länder waren  schlauer.
Die Frage ist , ob wir nun am Anfang eines dunklen Tunnels stehen, wo noch kein neuer Lichtstrahl zu  sehen ist.
Überraschend  kam das Wahlergebnis ja nicht wirklch. 
Die 13 – 20 % AfD Wähler  in  West und Ost  sind in ihrer Überzeugung nicht zu verändern.
Das ist eine Größe, mit der ab jetzt immer gerechnet werden muss und die Gefahr besteht, dass es mehr werden. 
Es gibt eine neue Herausforderung,  wieder in den Anfängen, wenn versucht werden sollte gegen demokratische
Werte zu verstoßen, alle rechtlichen Mittel einzusetzen.  Dazu müssen sich alle demokratischen Parteien und Menschen  zusammentun.
Das ist absolute Notwendigkeit.
Nachfolgend Bilder von der Wolfschanze

         
       

Bei dem Wahl -Ergebnis hätte auch eine erhöhte Prozent – Klausel zum Einzug in den Bundestag nichts verändert.
Ich bin ziemlich enttäuscht über das Wahlergebnis.   Gegen Populismus , Fremdenfeindlichkeit und Hetze 
für unsere Demokratie einstehen, heißt die alte und neue Devise.
Solche Folgen wie nach 1933 in Zeiten der Wirtschaftskrise kann doch kein Mensch ernstlich wollen.  

   Auf dem Kopf stehend 
die Gewaltenteilung jonglieren………. was für eine Aufgabe. Jetzt gibt es Jamaika Ko! 

hier der aktuelle  Beitrag aus der BNN  – 26.09.17

natürlich aktuell auch mit Karikatur von Thomicek BNN 26.09.17

Und da ich ja bekanntlich die Hoffnung seltenst,  eigentlich nie Aufgebe – mir aber
grade zum heulen ist – kommt hier der Song von Bob Marley – Jamaika  –  No woman no cry.

Wählen ist Bürgerpflicht

Titelte heute die BNN im Bericht von Ruppert Mayr   zum Schlagabtausch der aussichtsreichsten Kleinparteien.
Als eine  auf Gleichstellung Achtende hätte ich fragen müssen, wo ist denn da die Männerquote? 
Neben dem Moderator  Klaus Strunz war  noch Christian LIndner  das  rahmende Element- aber das Bild ist wirklich prägend. 
Vor allem sticht heraus, dass alle Kandidaten der jüngeren Politiker – Generation angehören.
Soweit zu sehen ist, ist Theodor zu Gutenberg ja auch schon in den Kreisen zum eventuellen Einsatz.
So wie ich seinen Auftritt kurz verfolgt habe, ist er ein gut geschulter Redner. Das bringt auf alle Fälle viele Pluspunkte, wenn
man überzeugend etwas darlegen will. 

  in blau , mit modernem Mikro am Ohr – professionell 
Also –
bald ist es wieder soweit, am 24.09.17  entscheidet die Bevölkerung  über ihr Schicksal,  in gewisser Weise.
Ich bin meiner Pflicht,  meiner Überzeugung  folgend,  bereits nachgekommen, wer weiß, was am Wahltag 
alles ansteht, oder was dazwischen kommt.

Über die Gestaltung des Wahlzettels  beziehungweise die Vielzahl der Parteien, an die man seine  2 – Stimme  vergeben kann und
damit eigentlich der Partei die Stimme gibt, die im Bundestag vertreten sein soll war ich schon erschrocken, soooooo viele !
Ich habe 21 Parteien gezählt hier bei uns im Wahlbezirk  insgesamt sollen es aber bundesweit 42 sein.
Eigentlich wollte ich sie hier alle aufschreiben. Aber das war mir dann doch zuviel des Guten.
Die Anzahl erinnert mich irgendwie an die Zeiten der Weimarer Republik,  da hatte auch  jeder das Bestreben seine eigene politische Suppe
zu kochen. Deshalb wurde ja für die neue Republik die 5 % Klausel eingeführt. Vielleicht sollte die Klausel künftig noch erhöht werden,
wenn die Zersplitterung zu groß würde.  Aber das wollen wir denn mal nicht hoffen.

Mit der Erststimme wird quasi nur derjenige gewählt, den man persönlich im Bundestag schätzen würde, wenn er/sie  denn  damit ein
Direktmandat erlangen würde. Die zweite Stimme legt die Anzahl der Sitze nach Auszählung fest, plus die, die direkt reingewählt wurden
Danach geht es weiter mit LIstenplätzen.

Ich fange hier einfach mal an, die Kandiaten der SPD  aus BAWÜ für den Bundestag zu verlinken.

Allgemein finde ich diesen Link eigentlich gut und nützlich –  Allumfassend – bis eben Parteieninhalte.

Bundestagswahl BW
 
https://www.spd-bw.de/kandidierende-in-den-wahlkreisen/

https://testedich.gruene.de/  

https://www.fdp.de/position/kampagne-zur-bundestagswahl-2017   

und zu guter letzt einen link zu den übrigen Parteien

http://www.bundestagswahl-bw.de/parteien_btwahl2017.html#c31771

Das alles erschlägtt einen doch sehr – muss ich zugeben. Wahrscheinlich entscheiden dann die meisten 
am Wahltag aus dem Bauch heraus.

Aber besser man hat eine Qual der Wahl – als eine Diktatur !!!!!!

Die jungen Leute haben Recht – also hinhören!.

Traurige Zeiten ?


Traurige Zeiten , so wie der Clown ein wenig schaut, der vom Großvater meiner besten Freundin gemalt und an meine  Eltern
verschenkt wurde. Das Bild ist in den Besitz der  3.ten  europäisch denkenden Generation übergegangen. 

Im März diesen Jahres hatte ich es schon mal davon, von Verhaltensregeln und dem fairen Umgang miteinander
aber das war ja auch im Zusammenhang mit den trumpschen nicht enden wollenden Flegeljahren :

Zitat : 

Das Buch von Knigge ist vielmehr eine einsichtsreiche und eine von den Idealen der Aufklärung geprägte
Sammlung von„Umgangsregeln“. Im Vorwort definiert Knigge „Umgangsregeln“ wie folgt:

„Wenn die Regeln des Umgangs nicht bloß Vorschriften einer konventionellen Höflichkeit oder gar einer gefährlichen Politik sein sollen, so müssen sie auf die Lehren von den Pflichten gegründet sein, die wir allen Arten von Menschen schuldig sind, und wiederum von ihnen fordern können. – Das heißt: Ein System, dessen Grundpfeiler Moral und Weltklugheit sind, muss dabei zum Grunde liegen[5]

Das sind und bleiben kluge Worte, auch wenn die Umsetzung manchmal unbequem ist. 
Was hat es mit der Abstumpfung  auf die heutigen mehrfachen terroristischen Angriffe auf sich?
Ist es Abstumpfung oder  notwendige Überlebensstrategie um nicht zu verzweifeln?

Plaßmann -BNN vom heute 21.08.17
 

BNN vom 21.08.2017

Es kann der Friedlichste nicht in Frieden leben, wenn sein böser Nachbar es nicht zulässt.
Ignoranz kann der Weg auch nicht sein.  Sondern mit Bedacht, nicht impulsiv nach Wegen zu  suchen.
Die Menschenverachtung fängt ja nicht erst bei den Terroranschlägen an.
Was ist das generell für ein Benehmen, was selbst langgediente ” Schaffner” zur Verzweiflung treibt?
Das Thema hatten wir auch schon in BEzug auf die Regionalbahnen und dem dort öaut Berichten herrschenden Vandalismus.


Ja natürlich wird das alles jetzt wieder vor den Wahlen hochkochen.   Es ist dabei aber keine Frage, welche Partei 
derartiges Verhalten  entweder am ehesten  etwas entgegenzusetzen hat.
Es geht dabei darum, gemeinsam den besten Weg zu finden.
Der müsste so aussehen , vielleicht eine wirkliche Lebenssinn – Antwort zu geben.  Dabei habe ich jetzt einmal
ganz tief eingeatment   und geseufzt.

Wie immer  möchte ich ja gerne das Gesagte ein wenig musikalisch untermahlen – aber irgendwie ist es schwierig,
daher mal hier ein Video zum Thema   Ethik oder Etat :

 

Menschen des Hasses

Der ganze gute Wille – die vielen supertollen Engagements von
Musikern, Künstlern, Politikern,  eben  allen,  denen an einem friedlichen,
freundlichen,  weltoffenen Miteinander  gelegen ist – also
den noch  verbleibenen G 18 von ursprünglich G 20 wurde  regelrecht  –  in den  Hintern  getreten.

Allen voran  – wie war es anders zu erwarten – von Trumpeltier und Erdohahn!
Was  kann  man da nur machen ?
Wie kommt man gegen die vielen gewaltbereiten Chaoten jeglicher Gesinnung an?
Wo sind die Spezialisten gegen Massengewalt –  vortreten…!

Als erfreulich empfinde ich aber die Berichterstattung zu der Hilfsbereitschaft der Hamburger 
Bürger für die Prügelknaben der Nation  – die – ich sag mal allgemein  – Vollzugskräfte des Bundes und der Länder , ob Polizei,
Bundeswehr, Grenzschutz etc.
Die Anzahl der verletzten Beamten und der angerichtete Schaden ist enorm. 
Die Überlegungen sollten vielleicht wirklich dahingehend sein, solche Veranstaltungen dort abzuhalten, wo die 
wenigsten Störungen zu erwarten  sind. Prestige oder Vorzeigeobjekte hin oder her.

In Bezug auf die Klimaänderung –  was kann im Kleinen gemacht werden, wenn es im Großen nicht klappt?

Musterbeispiel:  hier Greenpeace, 
weitermachen, aufklären, engagieren, so wie diese  tapferen Streiter von
Greenpeace in Weiden   Ali D. Zant und Kollege, die ihren Samstag  opfern um anzusprechen,
aufzuklären und so  – Auge in Auge – mit den einzelnen Mitbürgern,  ihren Beitrag zur Erhaltung der Umwelt beitragen.
Wo und was wären wir ohne das Wirken dieser Leute!
  
Zufälliger Weise ist Herr Zant auch zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit und
Gruppenkoordinator von Greenpeace in Weiden.
Und ich finde , die Arbeit gehört unterstützt- deshalb schreibe ich hier mal 
die Spendenkontonummer auf – für alle – die solche Aktionen unterstüten wollen
Konto bei der Generalgemeinschaftsbank 
IBAN DE49430609670000033401.
Ein Blick auf die Seite von Greenpeace kann generell nicht schaden. Daher hier der Link zur 
Seite
http://www.weiden.greenpeace.de/greanpeace.de

und welches Musikstück passt hier wieder hin zu Chaos und Zerstörungswut   DÖF -mit Codo-  ein altes Lied aus den Achtzigern –

Alles Schiller oder was ?

Das Nationaltheater in Mannheim  – schillert – gegen Extremismus !
Die Freiheit als Leitmotiv  von Intendant B.C Kosminski.
Im BNN Artikel von heute wurde angeführt, dass im Jahr 1782 das schillernde 🙂  Stück
die Räuber” uraufgeführt wurde, der Epoche der Aufklärung und der Sturm und Drang Zeit.
Zentrales Thema laut Wikipedia :  Der  Konflikt zwischen Verstand und Gefühl und das Verhältnis von Gesetz und Freiheit. Vier Zentrale Themen die irgendwie an das alte Faltkinderspiel : Himmel und Hölle erinnert ( falls das noch einer kennt).
Im Detail ist es der Krampf von ungleichen Brüdern um Erbe , Elternpräferenz und Liebeskonkurrenz. Ganz alltägliche Dinge also. 
Aber es sind Sachen, die krank machen  können.

Aber nun zurück zu den 19. Internationalen Schillertagen in “Monem”
Auf den Plakaten sind die Counterfeit der führenden Politiker für aktuelle populistische, extremistische
Politk abgebildet.   Donald T.,  Wladimir P. ,Recep  E.T  

nein – T.E.  und die französische  “Marine” – le P. abgebildet.
Gegen die politischen Strömungen wird mit Stücken wie
“Maria Stuart”-  von den Münchener Kammerspielen angespielt.
Das jetzt hier in Kürze – ausser reduziert auf “Erb/ Kronenstreit” ist mir zu  kompliziert.
Naja, dann doch hier ein kleiner Kommentar aus der Seite der Münchener Kammerspiele.

Pressestimmen

“Und doch regieren in Andreas Kriegenburgs Münchner Inszenierung von MARIA STUART zuallererst nicht die Worte, sondern nichtausgesprochenene Gefühle, nichtausgetauschte Blicke, nichtausgestandene Fehden. Man sollte meinen, so viel Nicht-Sichtbares, Nicht-Hörbares sei ein Unding für ein Theaterpublikum – das überraschende Gegenteil ist der Fall. Denn genau dort, wo das Drama zuweilen ausfranst, weil die Figuren nicht miteinander agieren, entsteht hier die unsichtbare dichte Dynamik einer kollektiven Hilflosigkeit. Alle sind ganz bei sich. Und der Zuschauer ist ganz bei ihnen.” (FAZ)

 

Weitere Stücke sind 
“Second Exile”  von  Oliver Frljic  – Zitat aus der Seite – “Picbear.com”
„Freiheit ist eines der kompliziertesten und schönsten, aber auch umstrittensten menschlichen Ideale.“ In seinem Mikrokosmos fühlt sich Enes als ein freies Individuum, aber jedes Mal, wenn er es verlässt, fühlt er eine Bürde von Verantwortlichkeit, Angst, Vorurteilen und Vorsicht. Als Künstler ist er immer auf der Suche nach einer Wahrheit, egal wie bitter diese manchmal ist. Er vergleicht es mit einem guten Glas Wein: „Es spielt keine Rolle, wie viel man schon getrunken hat, man will noch mehr…“ Enes Salković – geboren in Bosnien-Herzegowina – ist festes Ensemblemitglied am Bosnischen Nationaltheater Zenica. Als Darsteller  gastiert er im Rahmen der 19. Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim

Die Performance “Das Heuvolk” auf dem Areal des Benjamin Franklin Village
 von Künstlerduo Signa startet heute.
Zusammenfasssung des Berichts von Olivia Kaiser aus der Rnz.de

Die BFV ( Ami Siedlung ) wirkt  gespenstisch verlassen, die Natur nimmt immer mehr Besitz- etwa so?


von der Fläche. Hier soll sich eine fundamental-religiöse Sekte verschanzt haben. Hintergrundgeschichte von “Das Heuvolk”, von  Signa Köstler ihr Mann Arthur Köstler.

Geschichte:  ein ehemals dort stationiertes Mitglied der US Streitkräfte , der seine eigene Religionsgemeinschaft gründet und unbemerkt in die BFV einzieht.
Als er zum ersten Januar 17 ( was für ein Datum)   verstirbt, müssen seine Gläubiger – ne quatsch – Gläubigen ganz  alleine klarkommen.
Es werden diverse Zimmer gezeigt, durch die das Publikum streunen (straynen) kann.
Beschrieben wird die Dekoration der Zimmer wie folgt :

Die Räume sind bombastische Schreine, die einen erschlagen, verwundern, faszinieren, abstoßen und beeindrucken – meist alles zur gleichen Zeit. Da ist ein Albtraum in Rosa und Weiß   der entweder wirkt wie das Zimmer eines kleinen Mädchens oder einer lieben Oma – lägen da nicht überall tote Vögel auf dem Teppich. Durch eigene Interaktion der Zuschauer sollen diese, wenn ich es richtig verstanden habe , selber ein Bild von der Entwicklung und dem Sein der Gruppe machen. 

Da muss man erst mal drauf kommen …. !
Wer noch viel mehr wissen will – muss hingehen:  🙂   Monem –  Käfertal .
Die neue Variante davon heißt wohl – eine Frau ändert ihr Leben um mit einem Wolf zu leben?

Ich glaube von diesem Drehbuch habe ich im Dezember schon mal gehört. Da ging es allerdings nicht um den Tod des Sektenführers. Es ging drum ob er als Variante errettet werden könnte von einem Weg,  den er nicht mehr gehen wollte ! Und wenn er nicht gestorben ist….so heisst es im Märchen…..

Unheilige Allianz

Die Militärische Allianz mit den Golf Staaten soll ausgebaut werden!
Das Bild vom Emir von Katar und Sultan Erdogan sprechen Bände…

   Foto dpa heute BNN
 Erdogan, steht im Bericht der BNN von heute, ist ein enger Vertrauter/
Verbündeter der Führung Katars.  Der EMIR Tamim  bin … ( erinnert an Karl May und Hadschi Hahlef  ….)  hatte zu den ersten Regierungschefs gehört – habe ich gelesen,  der Erdogan nach dem Putschversuch  in der Türkei im Juli 16 Unterstützung zusicherte ( oder schon vorher geleistet hat – frag ich mich einfach mal so).
Wenn ich das so lese mit dieser Kooperation , habe ich einfach ein mulmiges Gefühl. 
Jetzt muss schnell was Lustiges her …..   zur WM in Katar 2022 …aktuelle Stimmen wollen die WM  ja plötzlih nicht mehr…. 

Vanessa’s British Bitter mit Ice-Balls

Rückschlag für May titelte die BNN heute morgen in Bezug auf das
mit Spannung erwartete Ergebnis aus GB und
Tomicek bringts wieder auf den zeichnerischen Punkt .
Zwar ist sie wohl, nach den ersten Prognosen von gestern abend weiterhin Prime : –
Beste  Quelle  vor Ort, meine Freundin schrieb – from the horse’s mouth :

23:05 Uhr Meldung : Conservatives are largest party, overall majoritiy ist possible, but not certain, according to exit polls
23:08  Uhr Conservatives 314 ( minus 17) ,Labour 266 (plus 34)
23:14  Uhr SNP ( Scotland)  34 (minus 22) ,Liberal Democrats 14(plus 6)

Aussichten sind, dass May wieder Prime Ministerin wird/bleibt.
Sie wird allerdings die  “overall majoritiy” im Parlament, die sie gewollt hat ,
wenn die EXIT Politik gewollt wäre.  Aber stur,  wie  die Lady mit Bollen
( nicht aus dem Schwarzwald ) ist, wird sie am Kurs wohl nichts ändern.
  Nur hre Verhandlungsposition gegenüber der EU ist wohl eher geschwächt, aber was macht das schon ob die Verhandlungen 2 oder drei Jahre dauern, what’s another year .
No turning back!
Die von May veranlassten Stellensteichungen im Polizei-Dienst und Vorschläge zur Sozialpolitik hat man ihr angekreidet.

Das wird sicherlich auch ein Thema bei den Bundestagswahlen in Deutschland im Herbst sein.
Berichte über die angespannte Lage bei Polizei und anderen Sicherheitsbehörden in Deutschland mehren sich ebenfalls. Falsche Asylentscheidungen durch schlecht ausgebildetes Personal etc .. wird sicherlich ein Thema sein.
Konkrete Zahlen aus meiner  besten Quelle  von allen  🙂 in GB  habe ich heute morgen noch nicht.

Doch…hier: 319 Sitze haben May und Co, aber  326 wären notwendig gewesen! Knapp daneben ist auch vorbei.

Über die Einschätzung meiner Quelle über  Qualitäten von Mr. Corbyn als möglicher Prime   –    schweige   ich lieber !

Nachtrag 10.06.17  :  es muss noch etwas Optisches hier rein: ja ! eine Karikatur
gefunden im Internet  – Seite   kleinert.de Harm Bengen – zufällig auch in der Zeitung heute 🙂 BNN


So, und weil ich es nicht bleiben lassen kann, zu klugscheißern sage ich nur : 
Wer möchte , dass Großbritannien stabil bleibt und als Ganzes erhalten, der muss  erkennen, dass der Antrag und Brexit selber eine Fehlentscheidung über einen kurzen Zeitraum gewesen ist. Eigentlich  ist jedem klar, dass es ein Fehler ist.

Wahre Größe zeigt sich aber dann erst dann, wenn man Fehler erkennt und diese wirklich behebt. Nichts ist unmöglich, nicht mal der EXIT vom Brexit .
Denn wenn die Briten  ( England, Wales, Schottland, Nordirland)  ganz ehrlich sind, erhalten sie die größte Stabilität im Verbund mit EUROPA – denn dann gibt es intern 
GAR KEINE QUERELEN mehr – eingentlich erscheinen sogar die Probleme die mit dem 
Brexit verbunden sind ,  viel größer –     als im Verbund zu bleiben.

Es fehlt nur der Mut zu sagen,  der Austrittwille  war   Scheiße !
( kurzfrustiges Moment in time ) 

Der letzte Derbspruch aus Teeniezeiten :

Leute fresst Scheiße….. Millionen Fliegen können sich nicht irren…..!!!!
( sorry – bin grade in der Alterspubertät, da darf ich das 🙂

So – Nachtrag vom 01.09.2017  heutige Ausgabe der BNN – eine nette Karikatur von Bengen über die Brexitverhandlungen :

    es geht einfach nicht vorwärts – und warum ?
Weil es totaler Quatsch ist! 

Ich vermisse auch schon seit langem Karikaturen von Tomicek in der BNN – was ist da los?

   auch nicht mehr geliebt ?

Herz für Menschen

Auch ohne streng religiöse Erziehung  – ist etwas in Bewegung gekommen, eine Erkenntnis macht sich breit,
dass Hass und Ausgrenzung nicht der richtige Weg in die Zukunft sein kann.
Wie in Manchester gegen IS , waren in Durlach die Menschen am Samstag unterwegs,
um gegen Neo – Nazis , Rechtsradikale und Ausgrenzer zu demonstrieren. 
Schade dass es nicht ganz friedlich geblieben ist.


In der BNN von heute – 06.06.2017 war von Karikaturist Erl dazu auch eine herzige 
Zeichnung beigefügt :

der Hass von Liebe erschlagen 🙂

Es kommt was in Bewegung  – eine Welle des Positiven – das ist dir richtige Antwort.

Dabei sind diese Visionen schon so alt.  Wer kann sich  nicht mehr an das Lied 
von John Lennon erinnern – give peace a chance 

und dazu gehört genauso – Imagine !!

Wind of Change beim Brexit ?

Eine Woche vor den Wahlen in GB scheint sich ein kleiner 
Wechsel der Stimmung abzuzeichnen. ( siehe Artike oben)
Wenn das man nur so weitergehen würde.
Zwischen Conservativen und Labour liegen laut Umfrage nur noch 3 % 
Die Mehrheit im Unterhaus sei gefährdet. 
Erfeulich ist aber laut der nachfolgenden Statistik,
wie die Partei der UKIP zurückgegangen ist :
Ich sage doch immer, die Hoffnung stirbt zuletzt !
Ob den Briten langsam dämmert, dass sie mit dem Verbündeten
“Trump” das Nachsehen haben?
Eine Woche bis zur Wahl kann  ja noch ganz schön lang  werden.

Da schreib ich das da oben von den Parlamentswahlen, 
wenig später schaue ich erst was es Neues gibt
und erfahre von dem neuen Terrorangriff in London.
HIer ein Auszug aus den Nachrichten :

Wenige Tage vor der Parlamentswahl in Großbritannien sind bei einem Terrorangriff in London in der Nacht zum Sonntag mindestens sechs Menschen getötet worden. Drei mutmaßliche Angreifer wurden nach Polizeiangaben erschossen. Die Attacke begann am späten Samstagabend auf der London Bridge im Zentrum und setzte sich auf dem nahe gelegenen Borough Market fort. Die Täter griffen ihre Opfer zuerst mit einem Kleintransporter und dann mit Messern an.
Mindestens 30 Menschen seien verletzt worden, teilten Rettungskräfte am frühen Morgen auf Twitter mit. Premierministerin Theresa May hatte zunächst von einem möglichen Terrorakt gesprochen, die Polizei wenig später dann von Terroranschlägen.

Was das jetzt wieder bewirkt – …….

Ich denke an Statistik … Ich denke an Statistik , Ich denke an Statistik ……
Statistik ………. ich gewinne nicht im Lotto – ich habe keinen Autounfall…..ohhh!

Furore macht derzeit dieser Song von  Captain SKA:

Lügnerin – Song über Th. May

Nachtrag Ein Artikel aus der BNN vom 31.01.2018 …… das Thema zieht sich …
abgesehen davon, dass Juncker und andere RU -Parlamentiarier  – GB – die jederzeitige Rückkehr vom Brexit angeboten haben …..

Folgender Artikel heute
   alle Wirtschaftsbereiche würden leiden.
Kürzlich fehlte ja auch das Geld für Operationen in Krankenhäusern in GB,
Mrs. May hat sich dafür entschuldigt.   Aber immerhin, das Parlament hat das letzte Wort. 
Und für wen sich welche Träume nach dem Brexit erfüllen, wer weiß das schon.   
 

Never ending Umweltstory

Traurig und  wahr – aber was hätten wir aber auch anderes erwarten können.
Dass Mr. T. über Nacht klüger wird ?   
Hier ein Zitat aus dem Artikel bei GMX von heute morgen :

Trump wollte am Mittwoch nicht sagen, ob er dazu tendiert, das Abkommen aufzukündigen. “Ihr werdet es bald herausfinden”, sagte der Republikaner auf Fragen von Journalisten. Auch sein Sprecher Sean Spicer machte keine Angaben dazu, ob Trump sich bereits entschieden habe. “Er ist der, der das letzte Wort hat”, erklärte er lediglich. Einige Stunden später kündigte Trump dann seine offizielle Erklärung an.

Alleine für die Aussage  – ihr werdet es bald herausfinden – habe ich gewisse Fantasien
– die habe ich sogar schon mal bei der Art Karlsruhe im Februar gesehen – such ich gleich raus und stelle das ein…:-) 


Spiderman …………. oder Superman ?   Beitrag ART Karlsruhe 2017
     

Aber das Klima ist ja nur ein Problem …..
Vor kurzem habe ich Bilder aus der Dominikanischen Republik eingestellt, klar – nur die Schönen!
Was ich auch fotografiert habe – sieht so aus wie die Bilder aus der BNN von gestern.
 


Strand vor der Küste Ghanas – so sieht es an den Stränden aus  ( nicht ganz so schlimm sah es 2009 in der  DomRep) aus .
Die Karikatur von Tomicek – macht es auch deutlich – Meeresrauschen aus der Plastikflasche…. 
Vor kurzem war noch ein anderes Bild in der Zeitung – ein Berg von im Meer versenkter Autoreifen …. !!

So – zur Ergänzung ganz aktuell  – 15-17.01.2018   jetzt wirds hier dringend!
Tatsächlich nimmt China uns  Obermüllproduzenten das Plastik nicht mehr ab.


Pah und jetzt ?…… fordert Günter Oetinger eine Sondersteuer auf Plastik. 
Müsste nicht eher die –  Vermeidung  – anstelle von Verwertung , Recycling und Besteuerung stehen ? 
Oder wäre die Belohnung für umweltfreundliches Verhalten nicht eher angesagt? Lernen durch belohnen.  
Ich weiß, bin ja selber so dumpf – aber immerhin  – zum Markt laufen , loses Obst und Gemüse kaufen,im Einkaufsweidenkörbchen
verstauen, ist auch schon bei mir  angesagt.
Immerhin gibt’s bei Aldi mittlerweile auch unverpacktes Obst und Gemüse.
Und müsste es heißen mit der Tupperschale zum Metzger und zum Käsestand usw.  
Her mit guten…. Ideen.
..

Ich sagte ja schon, dass  man sich selber da im Verhalten an die Nase packen muss… werde mich bemühen…!
Wenn wir alle ein wenig mehr darauf achten würden …..!.

Auch da fällt mir wieder ein Bild von der ART Karlsruhe ein :
Motto  : Nichts ist erledigt !!  So sieht es aus !

      

Und wenn man an den ganzen Müll im Meer denkt, wie mutet dann …
ein solches Bild erst an, wenn man sich vorstellt, wie die Tiere darin schwimmen ….

Das Bild trägt den Titel –  Heaven –  in mehrfacher Hinsicht 🙂      
   

   Künstler

  Nomi Baumgartl  – “Wisdom of the ocean”  das Auge des Delfins –  beides “Art Karlsruhe 2017”

Jetzt habe ich noch eine ganze Menge zu tun, deshalb hör ich erstmal auf.
Dennoch fällt mir ganz spontan  -einfach so – ein Musical ein, was ich in jungen Jahren
und auch heute noch sehr gerne angeschaut habe.
My Fair Lady …. Eliza und Dr. Dolittle !
Klasse , oder ? 
Deshalb zum Spass an der Freude hier ein Ausschnitt  –

das Musical hat noch so viele  schöne andere Lieder …. da gibt es noch mehr .. 🙂   

rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrain in spain ..  ne geklemmt.

Zwischenzeitlich wurde Trumps  Entscheidung – verkündet -! Und ?
Wie erwartet – siehe oben – d.b.d.  ….. da helfen auch keine Pillen  ……!!!