Strategien der Verdummung

Infantilisierung der FUN Gesellschaft :
beck‘sche Reihe
Auflage
2002 Ausgegeben von J. Wertheimer und P.V. Zima

Eingangszitat:

„ Wer viel durch die TV Programme zappt, die Deutschen im „Big Brother Fieber“ verfolgt,
kann auf die Idee kommen, hier sei Volksverdummung auf hohem ökonomischen und
technischem Niveau angesagt.

In dem Buch unternehmen 10 Autoren mit „offenen Augen“ Ausflüge in die FUN – Gesellschaft.

Sie beobachten wie man gedacht wird. ( richtig gelesen – passiv )

Extrakt: Harry Pross
Die zur Selektion verurteilte Wahrnehmungsfähigkeit überspringt häufig
die Grenze zwischen Wahrnehmung und Vorstellung war
( hier kommen sie wieder- die Sinne )
Wie nehme ich mich in anderen Augen, Ohren, Nasen, Geschmäckern und
Gefühlen aus.

Ohne vorgestelltes Gegenüber können weder Jung noch Alt auf
der Höhe des Lebens kommunizieren.

Extrakt: Das Zarathustra – Projekt
Medien manipulieren – aber auch Medien werden manipuliert,
basierend auf : These – Gegenthese und ein Hauch von Sensation / Skandal.
Es wird mit gefährlichen Denkmustern hantiert.
Die
leichte Erregbarkeit einer auf Sensation gedrillten Öffentlichkeit
kann zum richtigen Zeitpunkt
bedient und stimuliert werden mit dem Ziel

Kritische Stimmen mit einem Handstreich und putschartig ausgeschaltet werden.
( möglicherweise kurze Zeit vor Wahlen )

Destabilisierung und Diskreditierung kritischer Denkprozesse

Schlussfolgerung ist, sich gegen Einschüchterung und Verdummung
zu wehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.